Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

20 Jahre Alexe-Hegemann-Kita

Über das Jubiläumsfest berichtete die Glocke in ihrer Ausgabe vom 13.06.2017:

 

Alexe-Hegemann-Kita – Riesenrutsche und Seifenblasen zum Jubiläum

Beelen (wie). Bei idealem Wetter hat am Samstag die Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte ein fröhliches Jubiläumsfest gefeiert. Die Einrichtung an der Sudwiese existiert seit 20 Jahren. Entsprechend viele Kinder und Eltern wollten beim runden Geburtstag nicht fehlen. Weiterlesen

Neues aus “Mullewapp”

Wer kommt mit nach „Mullewapp“?Die Jüngsten erobern ihre Kita!

Am vergangenen Samstag drehte sich in der Alexe Hegemann-Kita alles um die 1- und 2 jährigen Kinder. Sie waren gemeinsam mit ihren Eltern zum Aktions-Nachmittag „Mullewapp“ eingeladen.
Nach dem Motto „Was immer dir Spaß macht…. Tue es!“ gab es verschiedenste Angebote, die speziell auf diese Altersgruppe ausgerichtet waren. Weiterlesen

Erzieherinnen & Eltern gemeinsam stark für Beelener Kinder

“Gemeinsam stark für Kinder” ist das Projekt für den Elementarbereich, welches 2007 von der Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch, Gewalt und Vernachlässigung (Caritasverband Dekanat Ahlen) konzipiert worden. Unterstützt wurde das Projekt durch den Kinderschutzbund des Kreisverbandes Warendorf und der Sparkasse Münsterland-Ost.

Das Foto zeigt die Maxi-Kinder (angehenden Schulkinder 2014) mit ihren Eltern und Erzieherinnen und Henrich Berghoff, 1. Vorsitzender DKSB Warendorf

Die zentrale Annahme dieses Präventionsprojektes ist, dass Kinder, die in der Lage waren eine starke Persönlichkeit zu entwickeln, in Krisensituationen besser „Nein“ sagen und Hilfe holen können.

Mit einem vielseitigen Programm haben die beiden Kindertageseinrichtungen Alexe-Hegemann- und Friederich Fröbel in Beelen kürzlich die Inhalte des Präventionsprojekt zum Schutz vor sexuellem Missbrauch „Gemeinsam stark für Kinder“ vorgestellt. Große und kleine Leute hatten die Möglichkeit, die Inhalte dieser Präventionsarbeit erleben- und selbst ausprobieren zu können.

Seit 2010 ist das Beelener Familienzentrum Kooperationspartner des DKSB Warendorf und setzt dieses Präventionsprojekt jedes Jahr in beiden Einrichtungen um.

“Wir möchten dadurch eine präventive Erziehungshaltung prägen, durch die Mädchen und Jungen frühzeitig Werte und Botschaften vermittelt werden, welche eine wichtige Grundlage für ihren Schutz bilden.” , so Britta Sobkowiak, Personalleitung für die Alexe Hegemann und Friedrich Fröbel Kindertagesstätte.

Durch ein Chaosspiel vertieften die Kinder spielerisch inhaltliche Themen und Eltern bekamen einen Einblick in die praktische Präventionsarbeit.
An verschiedenen Stationen, die durch die Erzieherinnen begleitet wurden, fanden Spiele und Gesprächsrunden in Kleingruppen statt. Gefühle wurden pantomimisch dargestellt und mussten erraten werden, anhand eines Bildes wurden Körperteile benannt und es wurden Themen wie „gute und schlechte Geheimnisse“ behandelt.
Das Thema „Hilfe holen“ wurde durch ein Fingerspiel vertieft und das Selbstwertgefühl wurde gestärkt, indem Eltern und Kinder sich gegenseitig Komplimente gaben.
Im Anschluss sangen alle angehenden Schulkinder „Das Lied über mich“ und erhielten für ihren Einsatz eine Urkunde und ein Überraschungspaket vom Caritasverband.

Abgerundet wurde der Nachmittag mit einem Buffet, bei dem sich alle Beteiligten lustige oder traurige Gesichter aus Würstchen und Rohkost erstellen konnten.

Besonders erfreulich war die rege Beteiligung und somit das Interesse der Eltern an einem durchaus sensiblen Thema. Alle Erzieherinnen sind sich einig: Gemeinsam mit Eltern können wir die Kinder für die Zukunft stark machen!

Unser Büchermarkt am 30.11.2013

Der Glockebericht vom 02.12.2013 über unseren Büchermarkt in der Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte am 30.11.2013:

Bücher zum Stöbern

Beelen (wie) Nicht nur die Leiterin der Einrichtung, Britta Sobkowiak (Bild Mitte), war von der Buchausstellung in der Alexe-Hegemann-Tagesstätte begeistert.
Viele Eltern und Kinder erstanden günstig Bücher. Das Angebot war reichhaltig. Vom Bilderbuch bis hin zu wertvollen Sachbüchern war alles vertreten.
Die neuen Bücher hatte die Einrichtung als Spende erhalten und freute sich, mit dem Verkauf das Budget aufbessern zu können.
Mit Unterstützung des Elternrates waren alle Bücher in mühevoller Kleinarbeit sortiert und ausgezeichnet worden. Wer den Verkaufsbasar versäumt hat und noch an den Restbeständen interessiert ist, kann sich an die Erzieherinnen wenden.

BM301113

Bild: wie

 

Ranzenpräsentation

Am 19.11.2013 um 16:00 Uhr (Bitte in Ihrer Gruppe anmelden):

Ranzenfee und Koffertroll bietet eine Informationsveranstaltung für den rückengerechten Ranzen im Beelener Familienzentrum an.
Dabei handelt es sich um eine reine Informations- und keine Verkaufsveranstaltung.
Wird Ihr Kind im nächsten oder übernächsten Jahr eingeschult? – Dann informieren Sie sich einfach in unserem Familienzentrum in der Sudwiese 13 über den optimalen Ranzen für Ihr Kind.

Aus dem Inhalt der Ranzenpräsentation:

  • Worauf ist beim Ranzenkauf zu achten (Passform, perfekter/richtiger Sitz, Größe etc.)
  • Wie unterscheiden sich die  unterschiedlichen Modelle
  • Das richtige Befüllen des Ranzens
  • Die Verkehrssicherheit

Im Anschluss an die Präsentation stehen die Ranzen zur Anprobe bereit.
Das Ranzenfee & Koffertroll-Team freut sich auf Sie und Ihre Fragen.

InfoFlyer zu der Ranzenpräsentation

Nachmittag der offenen Tür in der Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte

Am 25.10.2013 fanden sich viele interessierte Besucher zum Tag der offenen Tür in der Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte ein.
Hier ist der Bericht aus “Die Glocke” vom 28.10.2013:

Mitmach-Angebote bringen Kinder zum Strahlen

Beelen (wie). „Überall kann man bei uns heute etwas anschauen und ausprobieren oder einfach mitmachen“, freuten sich die Kinder, die schon regelmäßig die Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte besuchen. „Komm Oma, ich zeige dir alles“, rief ein kleiner Junge, der gern alles erklärte. Am vergangenen Freitag hatten die Verantwortlichen rund um Vereinsvorsitzende Rita Strecker und Einrichtungsleiterin Britta Sobkowiak zur einem „Nachmittag der offenen Tür“ eingeladen.

TdoT_al13_1

Kinder ab dem vierten Lebensmonat bis zur Einschulung werden in der Einrichtung aufgenommen, und für alle Altersgruppen gab es Angebote. So war viel in der Einrichtung los. „Mit Funkel in die Lichterwelt“ lautete das Motto, unter dem es verschiedene Möglichkeiten gab, Laternen kreativ zu gestalten. „Bei den verschiedenen Modellen haben wir auf die einzelnen Altersstufen Rücksicht genommen und passende Vorlagen vorbereitet“, erläuterten die Erzieherinnen.

„Was Warmes im Bauch, dann glühe ich auch“ – schnell fanden Kinder und Erziehungsberechtigte heraus, dass sich hinter dieser Bezeichnung eine leckere Gemüsesuppe versteckte. Mit Äpfeln aus dem Garten der Einrichtung hatten die Kinder eine selbst gemachte „Glühfitüre“ hergestellt, die käuflich zu erwerben war, ebenso wie kleine Tüten mit Walnüssen. „Beim Abpacken haben wir Rechenförderung umgesetzt“, schmunzelte Britta Sobkowiak, die berichtete, dass immer acht Walnüsse in einer Tüte waren. „Hallo Mama, ich habe einen Wurm gemacht!“ Bunt ging es beim Treiben am Basteltisch zu. Schöne selbst gemachte Funkelknete ließ die Phantasie der Kinder nur so sprudeln.

„Wichtig ist uns auch die Kooperation mit dem Eine-Welt-Kreis der katholischen Kirchengemeinde“, machte Rita Strecker deutlich und brachte dies auch gegenüber Gisela Kohkemper zum Ausdruck. Diese hatte im Foyer des Hauses einen gut bestückten Eine-Welt-Stand aufgebaut. Der Verein „Eltern für Kinder“ benutzt selbst auch fair gehandelte Produkte und unterstützt so die Initiative der Gemeinde Beelen, Fair-Trade-Town zu werden.

TdoT_al13_2

Höhepunkte an diesem Tag waren die Projekte „Ratzeputz“ in Zusammenarbeit mit dem Sportverein Blau-Weiß Beelen und „Bruno Musikbär“ in Zusammenarbeit mit der Musikpädagogin Katharina Steinberg. Beide Angebote sind auch im Alltag der Kita wiederzufinden.

TdoT_al13_3

Im Mittelpunkt des gesamten Tags standen aber die Informationen zu den frühkindlichen Bildungsmöglichkeiten der Einrichtung, denn schließlich beginnt am 4. November im gesamten Kreis Warendorf für alle Kindertagesstätten die Anmeldephase für das kommende Kindergartenjahr.