Nachmittag der offenen Tür in der Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte

Am 25.10.2013 fanden sich viele interessierte Besucher zum Tag der offenen Tür in der Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte ein.
Hier ist der Bericht aus “Die Glocke” vom 28.10.2013:

Mitmach-Angebote bringen Kinder zum Strahlen

Beelen (wie). „Überall kann man bei uns heute etwas anschauen und ausprobieren oder einfach mitmachen“, freuten sich die Kinder, die schon regelmäßig die Alexe-Hegemann-Kindertagesstätte besuchen. „Komm Oma, ich zeige dir alles“, rief ein kleiner Junge, der gern alles erklärte. Am vergangenen Freitag hatten die Verantwortlichen rund um Vereinsvorsitzende Rita Strecker und Einrichtungsleiterin Britta Sobkowiak zur einem „Nachmittag der offenen Tür“ eingeladen.

TdoT_al13_1

Kinder ab dem vierten Lebensmonat bis zur Einschulung werden in der Einrichtung aufgenommen, und für alle Altersgruppen gab es Angebote. So war viel in der Einrichtung los. „Mit Funkel in die Lichterwelt“ lautete das Motto, unter dem es verschiedene Möglichkeiten gab, Laternen kreativ zu gestalten. „Bei den verschiedenen Modellen haben wir auf die einzelnen Altersstufen Rücksicht genommen und passende Vorlagen vorbereitet“, erläuterten die Erzieherinnen.

„Was Warmes im Bauch, dann glühe ich auch“ – schnell fanden Kinder und Erziehungsberechtigte heraus, dass sich hinter dieser Bezeichnung eine leckere Gemüsesuppe versteckte. Mit Äpfeln aus dem Garten der Einrichtung hatten die Kinder eine selbst gemachte „Glühfitüre“ hergestellt, die käuflich zu erwerben war, ebenso wie kleine Tüten mit Walnüssen. „Beim Abpacken haben wir Rechenförderung umgesetzt“, schmunzelte Britta Sobkowiak, die berichtete, dass immer acht Walnüsse in einer Tüte waren. „Hallo Mama, ich habe einen Wurm gemacht!“ Bunt ging es beim Treiben am Basteltisch zu. Schöne selbst gemachte Funkelknete ließ die Phantasie der Kinder nur so sprudeln.

„Wichtig ist uns auch die Kooperation mit dem Eine-Welt-Kreis der katholischen Kirchengemeinde“, machte Rita Strecker deutlich und brachte dies auch gegenüber Gisela Kohkemper zum Ausdruck. Diese hatte im Foyer des Hauses einen gut bestückten Eine-Welt-Stand aufgebaut. Der Verein „Eltern für Kinder“ benutzt selbst auch fair gehandelte Produkte und unterstützt so die Initiative der Gemeinde Beelen, Fair-Trade-Town zu werden.

TdoT_al13_2

Höhepunkte an diesem Tag waren die Projekte „Ratzeputz“ in Zusammenarbeit mit dem Sportverein Blau-Weiß Beelen und „Bruno Musikbär“ in Zusammenarbeit mit der Musikpädagogin Katharina Steinberg. Beide Angebote sind auch im Alltag der Kita wiederzufinden.

TdoT_al13_3

Im Mittelpunkt des gesamten Tags standen aber die Informationen zu den frühkindlichen Bildungsmöglichkeiten der Einrichtung, denn schließlich beginnt am 4. November im gesamten Kreis Warendorf für alle Kindertagesstätten die Anmeldephase für das kommende Kindergartenjahr.