Themenabend – Ich muss mal – Wege zur Sauberkeit in Familie und Kita

Liebe Eltern,

Die Sauberkeitsentwicklung ist ein Reifungsprozess, der 2 bis 4 Jahre dauert. Erst wenn neurophysiologische Aspekte ausgereift sind, lernt das Kind durch Nachahmung und durch Anleitung den ‘Toilettengang’.
Die wertschätzende Art und Weise, wie dies geschieht, ist für die gesamte Reifung des Kindes von Bedeutung.
Es ist wichtig, dass Eltern, Großeltern und Erzieher/innen sich miteinander austauschen, wie sie das Kind bei diesem Schritt begleiten.
Wenn das Kind an beiden Lebensorten ähnliche Anforderungen und zugewandte Unterstützung, aber auch Zutrauen spürt, kann es die an ihn gerichteten Erwartungen leichter nachvollziehen und den notwendigen Schritt gehen.
Dieser Abend informiert über die Stationen der Sauberkeitsentwicklung, ihre Bedeutung für die kindliche Entwicklung und darüber wie Erwachsene unterstützen können.
Die Kooperation zwischen Elternhaus und Kindertageseinrichtung als auch Wege und Absprachen bekommen eine hohe Aufmerksamkeit.

Referentin:
Frau Kirsten Rolf
M.A. phil. Sozialtherapeutin,
systemische Therapie, Spielpädagogin

Wann:
Am Mittwoch, 06. September 2017
von 19:30 – 21:45 Uhr

In den Räumen der Alexe Hegemann Kita, Sudwiese 13, Beelen

Kosten pro Teilnehmer: 4,- Euro
Teilnehmer melden sich bitte bis zum 31. August 2017 entweder telefonisch unter 02586-7447 (AB) oder per Mail info@beelener-familienzentrum.de an.

Ansprechpartner: Frau Britta Sobkowiak