Man ist, was man isst

Immer mehr Kinder essen in der Kita zu Mittag. In den letzten Tagen geistert die Studie “Is(s)t KiTa gut?” der Bertelsmann Stiftung durch die Medien, welche sich mit diesem Thema befasst.
Sie attestiert dem Mittagessen in Deutschlands Kindertagesstätten ein unzureichendes Niveau. Zusammengefasst heißt es dort: “Kita-Verpflegung in Deutschland ist ohne verbindliche Qualitätsstandards, unzureichend ausgestattet und unterfinanziert”. Umfassende Informationen und Videos zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage der Bertelsmann-Stiftung.

Wurmspaghetti (Rudolf Strecker)

Wurmspaghetti (Rudolf Strecker)

Wir von “Eltern für Kinder” nahmen ebenfalls an dieser Studie teil und können mit Stolz behaupten, darin zu den positiven Ausreißern zu gehören. Schon seit Jahren bieten wir allen Kindern ein hausgemachtes und abwechslungsreiches Frühstück an. Seit dem Jahr 2012 betreiben wir in der Alexe-Hegemann-Kita eine eigene Küche mit qualifiziertem hauswirtschaftlichem Personal und kochen für unsere Beelener Übermittagsgäste täglich frisches Mittagessen.

Dieses Essen entspricht dem  “Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder” der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE).

Sie können also ganz sicher sein, dass wir Ihr Kind in unseren Beelener Einrichtungen sogar in dieser Hinsicht optimal betreuen.